Online - Touristinformation in Quedlinburg  -  Reisegruppen-Information:  eMail: info@tourismus-quedlinburg.de

  

Quedlinburg Tourismus - Museen in Quedlinburg

  

Schlossmuseum Quedlinburg
Der jahrhundertelange Sitz der Stiftsdamen, das Quedlinburger Schloss, ist heute ein umfangreiches Museum. Hier gibt es Abteilungen zur Ur- und Frühgeschichte, zur Waffenkunde, zur Geschichte der Stadt Quedlinburg und zum Leben der Stiftsdamen. Auffälligstes und kuriosestes Ausstellungsstück ist der "Raubgrafenkasten", in dem 1366 der Schutzvogt (Steuereintreiber) Albrecht von Regenstein auf dem Marktplatz inhaftiert worden sein soll (Foto: gemütliche Innenansicht des Holzkastens).

Schloßberg 1, 06484 Quedlinburg
Tel: 03946 / 905 681
Öffnungszeiten:
Mo geschlossen
Di-So 10.00 - 16.00Uhr

  

  

Stiftskirche St. Servatius Quedlinburg
Räumlich getrennter Teil des Schlosses ist die Stiftskirche St. Servatius. Das Gebäude, das auf das 10. Jahrhundert zurückgeht, war jahrhundertelang die Trauungs-Kirche der deutschen Könige und Kaiser. In der Krypta befinden sich die Grabmäler des ersten deutschen Königspaares, Heinrich I. und Mathilde; in der sogenannten Zither ist der Quedlinburger Domschatz zu besichtigen mit den Schätzen der ersten deutschen Kaiser-Dynastie.

Schloßberg 1, 06484 Quedlinburg
Tel: 03946 / 905 681
Öffnungszeiten:
Mo geschlossen
Di-So 10.00 - 16.00Uhr

  

  

Fachwerkmuseum Quedlinburg / Ständerbau 
Dieser Ständerbau (eine Fachwerk-Bauform aus der vorgotischen Zeit) wurde lange für das älteste Fachwerkhaus Deutschlands gehalten, bis sich durch dendrochronologische Untersuchungen ein anderes Gebäude in Quedlinburg um mehr als 100 Jahre älter erwies... Heute befindet sich im originalgetreu zur Mitte des 14. Jahrhunderts rekonstruierten Gebäude das Fachwerk-Museum mit vielen praktischen Exponaten zu Fachwerkstilen in Quedlinburg.

Wordgasse 3, 06484 Quedlinburg
Tel: 03946 / 38 28
Öffnungszeiten:
Do geschlossen
Fr-Mi 10.00 - 17.00Uhr

  

  

Feininger-Galerie Quedlinburg
Der Quedlinburger und Feininger-Vertraute Dr. Hermann Klumpp rette in den 1930er Jahren Teile des Werkes von Lyonel Feininger vor der Vernichtung durch die Nationalsozialisten. Nachdem die Erben Feinigers ohne Rücksicht auf die Geschichte einen Teil der Sammlung nach Amerika klagten, ist heute immernoch ein bedeutender Fundus an Zeichnungen des Künstlers in Quedlinburg zu sehen.

Finkenherd 5, 06484 Quedlinburg
Tel: 03946 / 22 38
Öffnungszeiten:
Mo geschlossen
Di-So 10.00 - 18.00Uhr (Nov-.Mär. bis 17.00Uhr)

  

  

Klopstock-Haus Quedlinburg
Das Gebäude gleich neben der Feininger-Galerie ist das Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock (1724 - 1803) und wurde gegen 1560 gebaut.
Seit 1899 ist das Klopstockhaus ein Museum, das über das Schaffen und Leben des Dichters und anderer Persönlichkeiten aus der Geschichte von Quedlinburg informiert.

Schlossberg 12, 06484 Quedlinburg
Tel: 03946 / 26 10
Öffnungszeiten: 
April - Oktober
Mi-So 10.00 - 17.00Uhr

  

  

  

Eisenbahn- und Spielzeug Museum Quedlinburg
Das Kernstück des Museums ist eine historische Modelleisenbahnsammlung in Spur I, Spur 0, Spur S und H0. Die Modelleisenbahnausstellung geht auf die Sammlung Jürgens aus Quedlinburg zurück. Sie kann als eine der schönsten und breit gefächertsten im deutschsprachigem Raum bezeichnet werden. Im Erdgeschoss befindet sich der Museumsshop, in dem neues und historisches Spielzeug sowie Ersatzteile erworben werden können.

Blasiistr. 21, 06484 Quedlinburg
Tel: 03946 / 90 19 526
Öffnungszeiten: 
täglich 10.00 - 17.00Uhr, So 11.00-16.00Uhr